Schwarze Trüffel

Tuber Melanosporum

Die frische schwarze Trüffel, auch als „Tuber Melanosporum“ oder „schwarze Périgord-Trüffel“ bekannt, gilt bei Gourmets weltweit als „schwarzer Diamant“ der Küche. Die frische schwarze Trüffel ist ohne Frage die berühmteste Trüffelart und ein einzigartiges und unvergleichliches Lebensmittel. Neben Frankreich wird sie auch in Spanien, Italien und Australien geerntet.

Morceaux de truffes noires d'Australie 50g | PLANTIN
Ganze schwarze Trüffel aus Australien, frisch
Außerhalb der Saison
Perigord-Trüffel
  • Ausverkauft

Perigord-Trüffel

AB
79,50 €
Außerhalb der Saison
Frische, Schwarze Trüffel in Spänen Frische, Schwarze Trüffel in Spänen
  • Ausverkauft
Außerhalb der Saison
Morceaux de truffes noires fraîches 50g   |  PLANTIN
  • Ausverkauft
Quintessenz aus schwarzen Trüffeln - 30g Quintessenz aus schwarzen Trüffeln - 30g
Quintessenz der schwarzen Trüffel - 90g

Unsere Qualitätsverpflichtungen

Die Vorbereitung

Die Pakete werden sorgfältig vorbereitet und dann innerhalb von maximal 72 Stunden versandt. Jedes Produkt wird verpackt, damit es während der Lieferung bestmöglich geschützt ist.

Der Transport

Die Pakete werden jeden Tag an die verschiedenen Spediteure übergeben, damit sie Ihnen so schnell wie möglich und unter Einhaltung der Aufbewahrungsbedingungen zugestellt werden können.

Der Kundenservice

Vor, während oder nach Ihrem Kauf, steht Ihnen unser Kundenservice zur Verfügung, um alle Ihre Fragen per Chat, Telefon oder E-Mail zu beantworten.

Die geschichte der frischen schwarzen trüffel

Bis zum Anfang des 19. Jahrhunderts unterlag die Ernte der frischen schwarzen Trüffel voll und ganz den Launen der Natur und nur die glücklichsten und erfahrensten Sucher kamen in den Genuss des schwarzen Diamanten.

Eines Tages im Jahr 1815 hatte Joseph Talon, der im französischen Departement Vaucluse in der Nähe von Saint-Saturnin-Les-Apt zuhause war, den Einfall, auf einer felsigen Parzelle Setzlinge von Trüffeleichen zu pflanzen, die bereits frische schwarze Trüffeln produzierten: das vielversprechende Ergebnis dieser Eingebung führte zur Entstehung der „künstlichen“, vom Menschen angelegten Trüffelfelder wie wir sie heute kennen.

Frische schwarze Trüffel, Exzellenz im Dienste der Gastronomie

Die frische schwarze Trüffel wächst am Fuß von Bäumen wie Flaumeichen, Steineichen oder der Gemeinen Hasel. Ihre Entwicklung beginnt im Juni und setzt sich während des ganzen Sommers fort. Wie der berühmte Philosoph Plutarch zu sagen pflegte, ist die frische schwarze Trüffel, die Sommergewitter im August liebt, „eine Kombination aus Wasser, Wärme und Blitzschlag“. Die erste Kälte beendet ihr Wachstum. Ab Ende November und bis Ende März wird sie geerntet. Die frische schwarze Trüffel hat eine mehr oder weniger runde Form und kann größer werden als ein Apfel.

Ihre Haut, deren Farbe während der Saison von dunkelrot bis schwarz variiert, ist unregelmäßig und erinnert optisch an einen Diamanten. Wegen ihrer Exklusivität hat ihr dies den Beinamen „schwarzer Diamant“ eingebracht. Wenn die frische schwarze Trüffel reif ist, hat ihr zunächst blassgelbes oder braunes Fleisch eine wunderschöne schwarze Farbe und ist von weißen Marmorierungen durchzogen.

Sie verströmt einen unvergleichlichen Duft, eine einzigartige Mischung aus feuchtem Unterholz, Erde, Humus und Pilzen. Im Mund ist sie wunderbar knackig und weich zugleich und zeichnet sich durch einen subtilen und raffinierten Geschmack aus. Pro Person sollte man mit 10 bis 15 g frischer schwarzer Trüffel rechnen, um alle ihre Aromen zu genießen.

Einloggen

Megamenu

Ihr Warenkorb :

Es befinden sich keine Artikel mehr in Ihrem Warenkorb
Meinen Warenkorb bearbeiten