Burgundische Trüffel

Load more

Die burgundische Trüffel, Leibspeise der Könige Frankreichs

Die burgundische Trüffel Tuber Uncinatum ist auch als Herbsttrüffel oder Champagne-Trüffel bekannt. Sie wird in Frankreich, Europa und einigen östlichen Ländern geerntet. Sie ist unkomplizierter als andere Trüffelarten und fühlt sich in zahlreichen Bodenarten wohl, sofern sie kalkhaltig sind. Sie wächst unter Bäumen wie Kiefern, Hagebuchen, Gemeinen Haseln oder Buchen.

Das Burgund, die Wiege der Tuber uncinatum

Die burgundische Trüffel war die erste Trüffel, die in den französischen Königshäusern serviert wurde, was ihr zu ihrem noblen Ruf verhalf. Ab der Mitte des 18. Jahrhunderts und bis zur Mitte des 19. Jahrhunderts war sie sehr gefragt und stieß in vielen Regionen auf großes Interesse, vor allem im Burgund, ihrer Ursprungsregion. Dann wurde sie durch die wachsende Beliebtheit der Tuber Melanosporum, des schwarzen Diamanten, in den Hintergrund gedrängt und die High Society verlor das Interesse an ihr.

Einloggen

Megamenu

Ihr Warenkorb : Siehe meinen Korb

Die Lieferung ist ab 200€ versandkostenfrei
Es befinden sich keine Artikel mehr in Ihrem Warenkorb